• KaiGym Krav Maga – Warum? Was? Wie?

    KaiGym Krav Maga – Warum? Was? Wie?

    KaiGym Krav Maga – Selbstverteidigung mit Konzept

    Das oberste Ziel der Selbstverteidigung ist: möglichst schnell und unbeschadet einer gefährlichen Situation zu entkommen.
    Das oberste Ziel im Training ist: in Ruhe und verletzungsfrei Techniken und Szenarien zu lernen und im kontrollierten Umfeld zu üben.

       

    Wir trainieren realitätsnahe Szenarien
    * im Stand (Schlag/Kick Distanz),
    * in der Umklammerung (Clinch) und
    * am Boden, sowie
    * die Verteidigung gegen bewaffnete Angriffe (z.B. Messer, Stock oder Gegenstände).

    Das Training ist nach dem „und was ist, wenn“-Prinzip aufgebaut: Wir bauen eine Situation langsam auf und geben Verteidigungstechniken und (eventuelle) Folgeattacken Stück für Stück dazu.

    Wir sehen Krav Maga nicht als isolierten Stil. Ursprünglich wurden im Krav Maga aus unterschiedlichen Stilen die hilfreichsten Techniken ausgewählt und verdichtet. Wir gehen den selben Weg: Für die Verteidigung im Stand holen wir uns Trainingsinputs aus dem Boxen und Kickboxen, für gute Positionen im Clinch verwenden wir Techniken aus dem Ringen, für die Beweglichkeit und Technik am Boden nehmen wir Elemente aus dem Luta Livre mit ins Training auf und für die Abwehr gegen bewaffnete Angriffe holen wir uns Taktiken aus dem Waffenkampf.

    Wir erfinden das Rad nicht neu: Wir nehmen das Beste, das uns zur Verfügung steht.

    Gleich Probetraining vereinbaren!

Leave a reply

Cancel reply